Plauderei mit Henrik Bendorf

In unserem Plauderformat treffen wir jemanden, den wir mögen, und sprechen über Essen, Trinken, Feiern, Atmosphäre und das tolle Leben in der Kneipe. Diese Woche treffen wir Henrik Bendorf, Barchef und Betriebsleiter im East.

Was haben Sie gemacht, bevor Sie zu East kamen?
Ich habe mein ganzes Leben lang in der Gastronomie gearbeitet, unter anderem im Hotel Rival, Södra Sällskapet und Ellery auf Lidingö.

Was ist deine Geschichte mit dem Osten?
Ich war natürlich schon oft hier zu Gast - da es immer bis 03 Uhr geöffnet ist, ist es einfach, hier anzuhalten...

Was sollen die Gäste im East erleben?
Aufgrund unserer Lage haben wir sehr unterschiedliche Gästetypen und müssen ein gewisses Fingerspitzengefühl haben, um jede Person zu verstehen. Wir müssen die Reise jedes Gastes individuell gestalten und eine Harmonie zwischen Essen, Musik, Getränken und dem Gesamterlebnis finden. Wenn sie gehen, sollten sie wiederkommen wollen - wir lieben Stammgäste!

Ihr habt einige der Getränke geändert. Erzählen Sie uns davon.
Wir wollen zeigen, dass der Osten so viel mehr ist als Grog und haben eine Getränkekarte mit echten Cocktails zusammengestellt, die aber in den großen Mengen, die wir haben, auch tatsächlich geliefert werden können. Dieser Ansatz erfordert eine Menge Vorbereitung, aber das ist es wert.

Sie haben einige lustige Namen für die Getränke, woher kommen sie?
Diese Ausgabe der Getränkekarte wurde mit dem Fokus auf Sommer, Farbe und asiatische Aromen erstellt. Wir haben die Namen mit Persönlichkeiten verbunden, die mit unseren Mitarbeitern zu tun haben. Razz Matazz ist Rasmus' Getränk, Jojo Daiö ist nach Johanna benannt, Saigon Saga nach unserer Saga und Nori Lee nach Lena.

East ist jeden Tag bis 15 Uhr geöffnet. Was können die Gäste in Sachen Musik erwarten?
Im Moment gehen wir dazu über, nicht ganz so viele DJs zu haben, aber die Gäste sollen ihre DJs wiedererkennen. Freitags und samstags soll es etwas kommerzieller zugehen, während wir an den anderen Tagen in eine andere Richtung gehen können.

Du hast viele Rennen bestritten. Erzähl mir davon!
Als Barkeeper zu konkurrieren war eine lustige Sache, um die Bestätigung zu bekommen, dass ich auf der Höhe der Zeit bin, dass ich richtig denke, haha. Zwei Jahre lang war ich in der Weltklasse in Schweden unter den Top 10.

Sie scheinen einen unglaublich schönen Teamzusammenhalt zu haben. Worauf kommt es an?
Ich möchte wirklich eine enge Bindung zwischen ALLEN schaffen und versuche, etwa alle drei Monate regelmäßige Gespräche zu führen und mich zu informieren. Jeder sollte in einer Atmosphäre arbeiten, die Spaß macht - ohne natürlich die Professionalität zu beeinträchtigen.

Was machen Sie, wenn Sie nicht arbeiten?
Ich bin natürlich mit meinen Kindern zusammen. Aber ich bin auch viel unterwegs - Essen und Trinken ist mein großes Interesse.

Was würdest du tun, wenn du nicht das tun würdest, was du tust?
Kinder und junge Menschen. Oder vielleicht etwas Kreatives - ich habe Kunst studiert und schreibe ein bisschen.

Vorspeise oder Nachspeise?
Vorspeise!

Wein oder Champagner?
Wein

Das Land oder die Stadt?
Stadt

Freitag oder Samstag?
Samstag

Pool oder Meer?
Pool

London oder Paris?
London

Pre-Party oder After-Party?
After-Party

Daniel oder Filip?
Ich habe mit Filip gearbeitet, aber mit Dani gefeiert, haha!

Danke Henrik! Wir freuen uns, dass du Teil der Brasserie-Gruppe bist!

Diese Seite teilen

Weitere Artikel lesen

Nach oben rollen

Laden Sie unsere App herunter und erhalten Sie 5 % Rabatt auf Ihre Lebensmittelrechnung!

Mit der App der Brasserie-Gruppe erhalten Sie 5 % Rabatt auf Ihre Rechnung in allen unseren Restaurants, sobald Sie sie herunterladen. Außerdem erhalten Sie einen Rabatt von 20 % auf alle Take-aways.

Wir verwenden Cookies, um die bestmögliche Erfahrung zu gewährleisten. Siehe unsere Datenschutzrichtlinie.